"Startseite"  >  "Bildergalerien"  >  "Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01"

 

Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01

Lok "Crispi" wird einmal komplett zerlegt und wieder zusammengebaut.

 

Bei der Ferienlandeisenbahn Crispendorf fand im Zeitraum vom Oktober 2010 bis Juli 2011 die Hauptuntersuchung an der Elektroakkulok "EA44-01" statt. Die Lok wurde im Jahr 1975 erstmals bei der damaligen Pioniereisenbahn Gera in Betrieb genommen und gelangte Anfang der 80iger Jahre nach Crispendorf. Die letzte Hauptuntersuchung fand im Jahr 2002 statt und so wurde Herbst 2010 damit begonnen die Lok wieder in alle Einzelteile zu zerlegen. Die verschiedenen Komponenten wurden auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft und ggf. erneuert. Die Arbeiten dazu fanden in Crispendorf und Dresden statt. Schwerpunkt der Arbeiten lag bei der Aufarbeitung der Achsen, der Lokrahmen, der Bremsanlage und der E-Anlage. An der Karosserie wurden nur Bedarfsausbesserungen durchgeführt.

 

 

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 1

Nachdem während des Winters die Lok einmal komplett zerlegt worden war, begann im Mai/Juni wieder der Zusammenbau. Am 18.06.2011 war es nun soweit, der 2. Lokteil erhielt seine aufgearbeiteten Achsen und Fahrmotoren zurück, welche in Dresden instandgesetzt wurden. Der Lokteil 1 erhielt seine Achsen bereits einige Wochen vorher.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 2

Parallel dazu wurde die Karrosserie des Lokteils 1 aufgearbeitet. Es wurden Rostschäden entfernt und die neue LED-Lichtanlage eingebaut.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 3

Wenige Stunden später war es dann soweit, der Lokteil 1 hatte seine Karroserie zurück.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 4

Am 19.06.2011 war dann Lokteil 1 komplett fertig und dem Lokteil 2 fehlt nur noch die Karosserie, welche sich noch in der Aufarbeitung befand. Und so ging es für beide Lokteile auf zum Einhängen des Führerhauses.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 5

Nachdem die Lokteile und das Führerhaus in der richtigen Position standen, begann das Einhängen. Das Führerhaus verbindet beide Lokteile miteinander und beinhaltet die Steuerungstechnik. Wie es natürlich sein musste, begann es genau in diesem Augenblick zu regnen.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 6

Geschafft, die Lok ist wieder im Stück und der Regen ist auch vorbei.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 7

Der Rahmen der Lokteile wurde komplett aufgearbeitet, entfettet und entlackt. Was zur Folge hat, dass die Lokrahmen teilweise besser aussehen als die Karrosserie.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 8

Die Karrosserie erhielt nur eine Bedarfsausbesserung, da sie erst im Jahr 2000 neu lackiert wurde.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 9

Vor dem Lokschuppen wurde anschließend fleißig weiter gearbeitet, an Lok und Karrosserie.

Galerie Hauptuntersuchung an Lok EA 44-01 - Bild 10

Am 24. Juli 2011 macht die hauptuntersuchte Lok "Crispi" dann ihre ersten Probefahrten, um zum Eisenbahnfest am 30. und 31.Juli wieder feierlich in Betrieb genommen zu werden.

 

 

Bilder: Ferienlandeisenbahn Crispendorf e.V. - S. Muehle

 

- NACH OBEN -